step

Beyond seeing: Mode ist mehr als das, was man sieht

Durch das Projekt ’Beyond Seeing‘ soll verdeutlicht werden, dass hinter Mode mehr als das optisch Wahrnehmbare steckt.
Durch das Projekt ’Beyond Seeing‘ soll verdeutlicht werden, dass hinter Mode mehr als das optisch Wahrnehmbare steckt. (Foto: Unsplash)

Das Goethe-Institut Paris hat das Projekt ’Beyond Seeing‘ ins Rollen gebracht. Damit sollen blinde und sehbehinderte Menschen mit Mode-Designern zusammengeführt werden.

Mode ist mehr als das, was man sieht. Ein Statement, das durch das Projekt ’Beyond Seeing‘ vom Goethe-Institut Paris, eine ganz neue Bedeutung gewinnt, schließlich sollten im Zuge des Kunstformats blinde Menschen mit Mode-Designern zusammengebracht werden. Das vom Goethe-Institut Paris initiierte Projekt entstand in Kooperation mit vier Mode- und Designhochschulen aus Belgien, Frankreich, Schweden und Deutschland sowie Organisationen blinder und sehbehinderter Menschen.
Die Botschaft: Der Wert von Kreationen die sich zwischen Kunst und Mode positionieren, eröffnet sich oft erst mit geschlossenen Augen. Mode kann man riechen, ertasten und auch hören. Wie klingt beispielsweise der Stoff, wenn man ihn zwischen den Fingern reibt? Weiterhin soll das Projekt neue Denkanstöße auf bekannte Fragen wie der Definition von Schönheit und der Wahrnehmung eben jeder eröffnen.
Am 14. September werden die Ergebnisse der außergewöhnlichen Zusammenarbeit bei der Esmod Graduate Show in Berlin erstmals präsentiert.

Sarah Amadio / 11.09.2017 - 09:25 Uhr

Sarah Amadio / 11.09.2017 - 09:25 Uhr

Weitere Nachrichten

step

Crocs kollaboriert mit Christopher Kane

Die gemeinsame Linie von Schuhhersteller Crocs und dem britischen Modedesigner Christopher Kane feierte auf der Londoner Fashion Week ihr Laufsteg-Debüt.


step

Burberry treibt Imagewechsel voran

Mit Trenchcoats und gedeckten Karo-Mustern steht der Name Burberry als Synonym für einen klassisch-eleganten Stil und zurückhaltende Wardrobe-Essentials. Die jüngste Fashion-Show in London könnte als Meilenstein in Sachen Imagewandel gewertet werden.


step

Eine neue Perspektive: Esmod Graduate Show

Am 14. September präsentierten 58 aufstrebende Jung-Designer ihre Stücke vor über 700 Gästen im Rahmen der alljährlichen Modenshow ’A New Perspective‘.


step

Doku: The Boy Who Made Shoes for Lizards

Durch seine extravaganten Schuhkreationen konnte sich Manolo Blahnik als Ikone der Schuhbranche etablieren. Die neue Dokumentation ’The Boy Who Made Shoes for Lizards’ will ihm nun ein Denkmal setzen.


step

Ariana Grande für Reebok

Die amerikanische Pop-Sängerin und Schauspielerin Ariana Grande wird zukünftig das neue Gesicht von Reebok. Ariana Grande gehört zur Top-Liga der bekanntesten Social-Media-Stars.